Funktionelle Diagnostik der Rennbahnklinik

Kontaktformular

Die Abteilung für funktionelle Diagnostik der sportmedizinisch und orthopädisch orientierten Rennbahnklinik beschäftigt sich mit klinisch biomechanischen Fragestellungen bei Patienten, aber auch leistungsphysiologischen Themen im Sport. Die Forschung stellt den dritten wichtigen Pfeiler in der Tätigkeit der funktionellen Diagnostik dar. In der klinisch biomechanischen Diagnostik werden Funktionstests mit Patienten zur Operationsplanung und Therapiesteuerung bei Patienten mit Sportverletzungen (Sprunggelenk, Knie, Schulter), aber auch bei Patienten vor und nach Gelenkersatz oder Beinachsenumstellungen durchgeführt. Die Methoden umfassen Elektromyografie (Myon, Cometa), isokinetische Kraftmessungen (CSMI, HumacNorm), Stabilometrie (Prokin), instrumentierte Gang- und Laufanalysen mit 2D-Kinematik (2 Bonita Kameras) und 3D-Kinematik (8 Vantage-Kameras, Vicon) sowie plantare Druckverteilungsmessung (zebris FDM-T) und Kraftmessplatten (Kistler).

Spezialisiert auf:

Neuromechanische Untersuchungen bei Patienten nach Sportverletzungen und bei Gelenkersatz (Knie, Hüfte), Oberflächen-EMG, isokinetische Kraftmessungen, instrumentierte Ganganalysen, 3D Bewegungsanalysen, Sport, Klinische Forschung im Bereich Neuromechanik und Sport.

Details:

Laborbezeichnung: Funktionelle Diagnostik, Rennbahnklinik
Kontaktperson(en): Dr. Marlene Mauch
Adresse: Kriegackerstrasse 100, 4132 Muttenz, Schweiz, Schweiz
Telefon: +41 61 465 6499
Fax: +41 61 465 6464
Webseite: https://www.rennbahnklinik.ch/funktionelle-diagnostik