Zugangsdaten vergessen?  

Bericht

Vom 06.März bis 07.März 2020 fand der 3. GAMMA-Kongress unter dem Leitthema „Bewegungsanalyse: Klinik – Alltag – Sport in München statt.Dank eines Reisestipendiums der deutschsprachigen Gesellschaft für die Analyse Menschlicher Motorik und ihrer klinischen Anwendung (GAMMA) konnte ich an diesem Kongress teilnehmen und meine Forschungsarbeit zum Thema: „Sport nach einem vorderen Kreuzbandriss? Eine Testbatterie zur Beurteilung der Kniestabilität von Kindern und Jugendlichen“ präsentieren.

Eröffnet wurde der Kongress mit einer sehr spannenden Keynote von Prof. Dr. med. Reinald Brunner (Leiter der Neuroorthopädie an der Universitätskinderspital Basel UKBB) zum Thema: „Ganganalyse für die Klinik“. Der Donnerstag war bunt gefüllt mit Vorträgen zu unterschiedlichsten Themen, die von den Rednern spannend gestaltet wurden und im Anschluss zu reger Diskussion sowie Erfahrungsaustausch führten. Die Sessions am Donnerstag wurden in folgende Kategorien aufgeteilt:

• klinische Ganganalyse bei orthopädischen Patienten

• Bewegungsanalyse in der Prothesen- und Orthesenversorgung

• Haltungs- und Ganganalyse bei neurologischen Patienten

Des Weiteren gab es am ersten Tag 2 Postersessions zu folgenden Themen:

• Potpourri der klinischen Bewegungsanalyse

• Rund um die Bewegungsanalyse

In der ersten Postersession durfte ich dann auch selbst zu Wort kommen und der Gesellschaft die Ergebnisse meiner Masterarbeit vorstellen. Ein tolles Erlebnis, wenn man seine eigene Forschung präsentieren kann. Abgerundet wurde dieser gut organisierte und spannende Tag von der GAMMA Mitgliederversammlung und einem gemeinsamen Abendessen im Augustiner Keller in München. Am Samstag startete der Tag mit einer interessanten Keylecture von Dr. Bernd Grimm: „Geht’s raus und spielt!“ - Tragbare Sensoren zur Erfassung von Aktivität und Bewegung im Alltag für klinische Studien und Praxis. Es folgten weitere Vorträge zu den Themen:

• Alltagsaktivität und Sport

• Messmethodik und Modellierung

• Allgemeine Bewegungsanalyse

Alles in allem eine sehr gelungene und gut organisierte Veranstaltung die reibungslos ablief. Alle TeilnehmerInnen wurden tagsüber mit Getränken und Snacks ausreichend versorgt. Es wurden spannende Forschungsarbeiten präsentiert und es war genug Zeit um sich mit Fachkollegen auszutauschen. Ich konnte mit vielen neuen Ideen und Inputs die Heimreise nach Graz antreten und freue mich jetzt schon auf die nächsten Veranstaltungen von GAMMA. Ich möchte mich bei der GAMMA für die Gewährung des Reisestipendiums recht herzlich bedanken, denn dadurch hatte ich die Möglichkeit an diesem Kongress teilzunehmen!

 

Teresa Belohlavek

Zum Seitenanfang